dpa Der prominente Regierungskritiker Le Quoc Quan (41) ist in Vietnam am 
  Mittwoch zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden, wegen angeblichen
  Steuerhinterziehung. Menschenrechtler sprachen von einer politisch motivierten
  Anklage.

  „Ich habe keinen Rechtsbruch begangen. Ich bin ein Opfer politischer  
   Machenschaften“, sagte Quan während des eintägigen Prozesses in Hanoi.
   Er muss    zudem umgerechnet knapp 23.000 Euro Strafe zahlen.

  Der Prozesstag war gekennzeichnet durch Solidaritätskungebungen.




WEITERE LINKS:


aus taz (Berlin)

aus Netzpolitik

aus BBC News

Bundesrechtanwaltskammer


Solidaitätsprotest (Youtube Video, Sprache: Vietnamesisch